Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP): výskumník pre Strednú a Východnú Európu

Wissenschaftliche(r) Mitarbeiter/in mit Forschungs- und Arbeitsschwerpunkt Mittelosteuropa

Kategória:
Pracovné ponuky
Miesto:
Berlín

Die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) schreibt zum 01.02.2017 zunächst befristet bis zum 31.12.2017 eine Stelle

aus als

wissenschaftliche(r) Mitarbeiter/in mit Forschungs- und Arbeitsschwerpunkt

Mittelosteuropa

 

80%, angelehnt an TVöD 13

Die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) als Think Tank und nationales Netzwerk für Außenpolitik fördert seit über 60 Jahren die außenpolitische Analyse und Meinungsbildung in Deutschland. Das Forschungsinstitut der DGAP versteht sich als Berater, Netzwerker und Impulsgeber der operativen Außenpolitik an der Schnittstelle von Wissenschaft, Politik, Wirtschaft, Medien und Zivilgesellschaft.

 

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes sozial- bzw. politikwissenschaftliches Hochschulstudium mit Schwerpunkt auf Politikwissenschaft, Internationale Beziehungen, Regionalstudien Ostmitteleuropa oder vergleichbarer Qualifikation;
  • Promotion erwünscht;
  • Kenntnisse der innen- und außenpolitischen Situation der Viségrad-Staaten, insbesondere Polens;
  • Kenntnisse der Beziehungen der Zielländer zur EU sowie zu den Staaten der Östlichen Partnerschaft/Russland;
  • Nachweisbare wissenschaftliche und politikberatende Publikationstätigkeit zur Region;
  • Deutsch- und hervorragende Englischkenntnisse;
  • Kenntnisse der polnischen und/oder einer anderen mittelosteuropäischen Sprache;
  • Nachweisbare Erfahrung im Umgang mit Medien;
  • Erfahrungen im Projekt- und Veranstaltungsmanagement;
  • Bereitschaft zum eigenständigen Arbeiten im Team des Robert Bosch-Zentrums der DGAP sowie in Zusammenarbeit mit anderen Programmen der DGAP.

 

Aufgaben:

  • Erstellung von wissenschaftlichen und politikrelevanten Publikationen (Policy Paper) mit Schwerpunkt auf die Viségrad-Staaten: Innenpolitik, Verhältnis und Rolle in der EU und/oder mit Blick auf die Beziehungen zu den östlichen Nachbarstaaten der EU;
  • Mitarbeit an programmübergreifenden Schwerpunktthemen
  • Neukonzipierung, Planung und Nachbereitung der DGAP-Gesprächskreise zur Region sowie weiterer policy-relevanter Veranstaltungsformate;
  • Teilnahme an Konferenzen, Tagungen u. ä.;
  • Durchführung von Hintergrund- und Beratungsgesprächen;
  • Medienarbeit (Interviews / Kommentierung).

 

Eine Weiterführung der Stelle über 2017 hinaus wird ebenso wie eine Aufstockung der Stelle auf 100% angestrebt.

 

Ihre Bewerbung sollte ein Motivations- und Anschreiben, einen Lebenslauf mit Publikationsliste sowie relevante Zeugnisse enthalten. Diese Unterlagen schicken Sie bitte – ausschließlich per Email und in einer pdf-Datei – zu Händen von Dr. Stefan Meister an Frau Sarah Pagung (pagung(at)dgap.org).

Leave a Comment

REKLAMA

REKLAMA